Einführung in mentales Training für Tänzer*innen und Tanzpädagog*innen am 26.02.2022

Zoom
11:00 - 13:00
Referent:
Anja Ofenstein, Miriam Aitamer
Teilnehmerzahl:
4
davon ta.med-Mitglieder:
1
Hat stattgefunden:
stattgefunden
Anzahl Stunden:
1-2

Inhalt:

Während die Sportpsychologie in vielen Sportarten bereits vom Nachwuchsbereich an Einzug gehalten hat, ist gezieltes mentales Training im Tanz weiterhin eine Seltenheit. Dabei stehen Tänzer*innen und Tanzpädagog*innen täglich unter hohem physischen und psychischem Druck. Deshalb möchten wir ein Bewusstsein dafür schaffen, dass das Entwickeln von mentaler Stärke einen ebenso hohen Stellenwert haben sollte wie körperliches Training, um langfristig erfolgreich und gesund zu sein und zu bleiben.

In diesem Info-Workshop möchten wir euch in die verschiedenen Anwendungsbereiche von mentalem Training im Tanz einführen und uns mit euch über eure persönlichen Erfahrungen austauschen. Bei Interesse können wir gemeinsam konkrete Themen definieren, zu denen wir in weiteren Online-Workshops tiefere Einblicke geben.

Zielgruppe:

Alle interessierten Tänzer*innen und Tanzpädagog*innen. Keine Vorkenntnisse notwendig.

Referentinnen:

Anja Ofenstein hat 2020 den M.Sc. Sport & Exercise Science ("Stress and Injury Risk in Professional Ballet Dancers") an der Technischen Universität München absolviert und 2021 das Zertifikat Tanzmedizin von ta.med abgeschlossen. Miriam Aitamer machte einen Master in Kultur- und Musikmanagement an der Hochschule für Musik und Theater in München. Sie ist neben ihrer Beratertätigkeit außerdem als freiberufliche Sängerin und Tänzerin tätig. Beide tanzen seit einigen Jahren gemeinsam in der 2. Bundesliga (JMC) und absolvieren derzeit die Ausbildung "Sportpsychologisches Training und Coaching im Leistungssport" am Center of Mental Excellence (asp, BISP).

Allgemeines:

Der Info-Workshop wird je nach Teilnehmerzahl 1-2 Stunden dauern, nach Bedarf mit einer kurzen Pause. Der Zoom-Link wird den Teilnehmer*innen rechtzeitig per Mail zugeschickt.

Kontakt:
Anja Ofenstein