Partner & Kooperation

ta.med kooperiert mit verschiedenen institutionellen Einrichtungen, projektbezogenen Sponsoren und anderen Vereinen bzw. Verbänden.
Wir freuen uns über langjährige Partnerschaften, erfolgreiche Projekte und die gute Zusammenarbeit.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Fördermitgliedern für ihre Unterstützung! 
Möchten auch Sie die Tanzmedizin fördern? Hier finden Sie weitere Informationen. 

Födermitglied tanzszene Frankfurt  Der Schwerpunkt der tanzszene liegt auf den Fächern Modern Dance und klassischem Ballett. Des Weiteren werden Jazz, Flamenco und Pilates unterrichtet. Pilates auch speziell abgestimmt auf die Bedürfnisse von Tänzern. Im Kinderunterricht beginnen die Kinder mit Modern und können dann ab 9 Jahren Ballett als zweites Fach belegen. Das Tanztraining erfolgt nach tanzmedizinischen Aspekten und beinhaltet Elemente aus dem Pilatestraining und weiteren die Tanztechnik unterstützenden Körpertechniken.

Sie finden uns in Frankfurt am Main.

   
   
Fördermitglied Harlequin Floors  
   
   
Fördermitglied Kim's Kindertanz Kim's Kindertanz unter der Leitung von Kim Flammiger wurde 1993 gegründet.
Inzwischen tanzen über 200 Kinder aus 28 Nationen im Ballett, Kreativ Tanz , Modern und Hip Hop. Inklusion ist uns sehr wichtig. In fast allen Kursen sind Kinder mit den unterschiedlichsten körperlichen/geistigen Behinderungen inkludiert.
Einmal wöchentlich gibt es einen Ballett-Kurs für Kinder mit Down-Syndrom ab 12 Jahren.
Ich bilde mittlerweile Lehrer im praktischen Kindertanz aus, Praktikanten von Aus- und Weiterbildungseinrichtungen unterstützen in den Kursen.
Alljährlich zeigen die Kinder an Kulturtagen und Feten ihr Können.
   
   
Fördermitglied Tybas Dance Center Tybas steht für „trust your body and soul“ und somit für die Philosophie unseres Tanzstudios. Bei uns steht der Mensch mit seiner Persönlichkeit und seinen Fähigkeiten im Mittelpunkt und wird individuell gefördert und ganzheitlich auf seinem künstlerischen Weg begleitet. Wir unterstützen unsere Schüler dabei, an sich zu glauben und jeden Tag ein Stück mehr über sich hinauszuwachsen. Egal, ob professioneller Tänzer oder absoluter Beginner: jeder wird genau da abgeholt wo er gerade steht. Qualitatives Wissen, top ausgebildete Dozenten und gesundes Training liegen uns dabei sehr am Herzen. In unserem Studio mitten im Herzen von Hamburg freuen wir uns Tag für Tag darüber mit unseren Schülern von Ballett über Jazz, Modern, Urban Styles oder Steppen das Tanzen in all seinen Facetten weiterzugeben und zu beleben.
   
   
Fördermitglied Detlef Kappert Institut für Tanz und Bewegungsdynamik Die vom Institut für Tanz und Bewegungsdynamik angebotene Fortbildung „Lehrer/-in für Tanzimprovisation, Tanztheater und Körpersymbolik“ beruht auf einem Konzept ganzheitlicher Bildung, das nicht für die Bühne oder als Therapieansatz entwickelt wurde, sondern Methoden aus professionellem Tanz und Körperarbeit gezielt für die Weiterbildung von Menschen nutzbar macht, die als LehrerInnen mit Tanz zwischen Kunst und Therapie arbeiten wollen.
Dieser Ansatz gilt als führend im Bereich der ästhetischen Bildung durch den Körper und wurde seit 1991 in Deutschland, Polen, der Schweiz, Österreich, Spanien, Ekuador und Frankreich unterrichtet. Seit 1997 liegt der Schwerpunkt der Ausbildungsaktivitäten in Essen. Dieser als „Kappert-Training“ bekannte Weg inszeniert grundlegende menschliche Themen durch den Körper mit Musik und Bewegung.
   
   
Fördermitglied Tanzhologie Studio - Corinna Janson  Der auf Hobbytänzer*innen zugeschnittene Unterricht im Tanzhologie Studio trainiert den Körper und den Geist, lässt Raum für Individualität und Emotionen und zielt auf eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung durch Tanz als Kunstform hin. Das Unterrichtsspektrum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene umfasst Klassisches Ballett, Jazzballett, Tanzimprovisation und Tanztheater. Es berücksichtigt neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus Tanzwissenschaft (Dance Science) und Tanzmedizin. Die Bewegungsvermittlung erfolgt gemäß Definition von Tanzhologie als eine Kombination von gezieltem Üben vorgegebener Bewegungstechniken und freier Bewegungsgestaltung durch Improvisation. Dabei ist die Förderung kreativer Eigenleistungen der Schüler*innen bis hin zur selbstständigen Entwicklung ganzer Choreografien ein wesentliches Unterrichtsziel.
   
   
Fördermitglied TanzVereinigung Schweiz Stark für das Tanzen. Tanzen ist stark. Unter diesem Motto fördern wir das Tanzen im Sinne der kulturellen Bildung, zur Unterstützung der Gesundheit und als sinnreiche Freizeitgestaltung für Jung und Alt.

Die TanzVereinigung Schweiz TVS engagiert sich seit über 10 Jahren aktiv für die Etablierung des Tanzens in der Gesellschaft als gesundheitsfördernde und persönlichkeitsstärkende Freizeitaktivität.

Dank der Initiative der TVS nimmt das Tanzen in der Schweiz einen erhöhten Stellenwert in der Prävention und Gesundheitsförderung ein. Der Zugang zum Tanzangebot wird durch die Verbreitung von Informationen zu  Tanzkursen und Tanzstilen, die Unterstützung von Kursanbietern in organisatorischen Belangen und nicht zuletzt durch die Förderung von Unterstützungsbeiträgen für Tanzende, erleichtert.

Die TVS schafft Anreize zur Erhöhung der Kontinuität und der Qualitätssteigerung von Tanzkursen und Workshops und setzt sich für die Erweiterung der Angebote für Schüler sowie Menschen mit körperlicher oder geistiger  Behinderung ein.

Unser Ziel ist es, die den Menschen angeborene Freude an der Bewegung zur Musik zu erhalten und zu vertiefen.

   
   

Partner & Kooperationen

 
ta.med e. V. ist Mitglied bei folgenden Verbänden:  
Dachverband Tanz Deutschland e. V. 
www.dachverband-tanz.danceinfo.de
 
Aktion Tanz - Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e. V.
www.aktiontanz.de
 
Deutscher Berufsverband für Tanzpädagogik e. V.  
www.dbft.de
 
   
wird in Kürze erweitert...