Tanzmedizinische Aspekte im Kinder- und Jugendtanz mit Schwerpunkt Prävention am 04.12.2022

Online-Seminar
(Google Maps)
10.00-13.00 Uhr
Referent:
Dr. Elisabeth Exner-Grave

The Healthier Dance Class 1

Tanzmedizinische Aspekte im Kinder- und Jugendtanz mit Schwerpunkt Prävention

Tanz ist nicht vergleichbar mit Bewegungsabläufen im alltäglichen Leben. Tanzbewegungen sind hochspezifisch, weshalb der Prävention eine besondere Rolle zukommt – gerade im Hinblick auf die Ausbildung des Nachwuchses – unabhängig ob Ballett, Showdance oder Urban Dance. Dieses Seminar bietet eine knappe Einführung in die Tanzmedizin mit Begriffsdefinitionen und einer Epidemiologie von Tanzverletzungen unter Berücksichtigung gesundheitsfördernder Aspekte des Tanzens. Der zweite Teil fokussiert auf spezielle Aspekte des Kinder- und Jugendtanzes. Dabei werden der Aufbau des Tanzunterrichts, die Trainingsoptimierung sowie Besonderheiten des kindlichen Körpers wie Beinachsen und Wachstumsfugen behandelt. Anschließend geht es praktisch an ein tanzmedizinisches Screening mit Checklisten und Aufklärung über typische Technikfehler und unfunktionelle Übungen.

Was kann ich mit Kindern in welcher Wachstumsphase machen?

Was gibt es für extrinsische Faktoren, die ich vermeiden kann (Tanzboden, Schuhe, usw.)?

Wie weiß ich, bis wohin ich fordern kann und ab wann es zu viel ist – Resistenz und Resilienz-Aufbau?

Prävention – wie werde ich in meiner Rolle des Lehrenden der Verantwortung gerecht?

 Key Facts:

 

4. Dezember 2022 / 10:00 – 13:00 Uhr

 

Online Seminar, 3 Stunden inklusive Pause.

 

Dr. Elisabeth Exner-Grave, Fachärztin für Orthopädie Chirotherapie, Sport- und Sozialmedizin - Tanzmedizinische Beratungen - Gründungsmitglied Tanzmedizin Deutschland e.V., ta.med

 

Private Tanzschulen, Tanzpädagog*innen, Tanzvermittelnde und interessierte Freiberufliche.

 

Ein Qualifizierungsformat des Dachverband Tanz Deutschland im Rahmen des Förderprogramms DIS-TANZEN in Kooperation mit dem DBfT, ADTV und ta.med

 

Der bezuschusste Teilnahmebetrag von 50 Euro wird ermöglicht durch die Förderung von BKM und NEUSTART KULTUR im Rahmen von DIS-TANZEN.

 

Deutsch – Fragen auf Englisch willkommen.

Anmeldung über den DBfT:

Anmeldung

Die Absolvent*innen des Zertifikats Tanzmedizin erhalten 2 Fortbildungspunkte.

Kontakt: