Die "atmende" Wirbelsäule vom 02.04.2022 bis 03.04.2022 (= 2 Tage)

Kassel, Tanzwerkstatt
12:00-18.00
02.04.2022 - 03.04.2022 (= 2 Tage)
190 Euro für interne Mitglieder
210 Euro für externe Teilnehmer
Referent:
Karin Polzer
Teilnehmerzahl:
10
Anzahl Stunden:
10

Wichtige Information:

Auf Grund der aktuellen Corona-Situation wurde die Weiterbildung vom 12./13. Februar auf den 2./3. April 2022 verlegt.

Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen.

 

 

Eine der häufigsten Probleme für die Wirbelsäule ist eine übermäßige Kompression. Wie bekommen wir „Luft“ zwischen die Wirbel, sodass die Wirbelsäule „atmen“ kann? Manche Segmente sind stärker von der Kompression betroffen als andere, je nachdem wie stark sie dysfunktional belastet werden. 

In dem Workshop betrachten wir genauer die Anatomie der Wirbelsäule und befassen uns anschließend mit den verschiedenen Bereichen (HWS, BWS, LWS). Dabei wird offensichtlich, wie schnell sich eine Fehlbelastung einschleichen kann. Manche Wirbelsegmente werden überbelastet, weil andere Segmente nicht mobil genug sind. Dadurch kann sich die „Arbeit“ nicht auf die gesamte Wirbelsäule verteilen. Deshalb werden wir je nach Bedarf mobilisierend oder stabilisierend auf sie einwirken. Zusätzlich ist die Beckenplatzierung gefragt, damit sie als „Basis“ für die Wirbelsäule entlastend mitwirkt. 

 Diese differenzierten Betrachtungen sollen im tanzpädagogischen Kontext zur Reflexion anregen: wo müssen wir umdenken, modifizieren oder ergänzen? 

 

Referentin: Karin Polzer 

1981 begann sie ihre tänzerische Ausbildung mit dem freien Training in Ballett und Modern Dance und verlagerte später meinen Schwerpunkt auf Release-Techniken, zeitgenössischen Tanz und Contact Improvisation. 1993 schloss sie das Curriculum in Ontologie ab.

Ausgehend von dem Bedarf eines ganzheitlichen Trainings, das sowohl physische, kognitive, als auch psychische Elemente umfasst, entwickelte Karin die Technik Philbios® (Trademark seit 1999). Als Ergänzung dazu folgte die Zertifikation zur GYROKINESIS® Trainerin 2004, zur GYROTONIC® Trainerin 2007 und ebenfalls 2007 das Zertifikat für Tanzmedizin (tamed e.V.).

Des weiteren folgte der Abschluss der 2-jährigen Seelsorge-Ausbildung ( IGNIS ) 2008.

Neben ihrer internationalen Lehrtätiogkeit unterrichtet sie als Personal Trainerin in ihrem „Micro-Studio“ in München die Bereiche  Philbios®, GYROKINESIS® und GYROTONIC® als „Personal Trainer“.

Kontakt:
Pamela Hering
Telefon: 05617399377