Sonntag, 03.06.2018

Anmeldung / Registration nur noch vor Ort möglich.

09:00 – 09:30
Eintreffen der Teilnehmer
09:30 – 10:30
Vortragsblock VII
Workshopblock VI
Anatomie und Sensomotorik des Fußes in Bezug auf die Haltungs- und Bewegungssteuerung Gregor Pfaff, München, DE ausgebucht – WS 21: Gyrokinesis® Hannah Shakti Bühler, Frankfurt a. M., DE
Selbst- und Fremdfürsorge zur Verletzungsvermeidung und – Versorgung bei Profitänzern Andreas Stommel, Bonn, DE ausgebucht – WS 22: Best prepared on pointe – are you ready? Anita Kidritsch, Wien, AT
ausgebucht – WS 23: Integration von aerobem Ausdauertraining bei Tanzstudierenden und professionellen Tänzern.
Ein praxisnaher Diskurs bei der Suche nach Umsetzungsmöglichkeiten.
Andreas Starr, Linz, AT
  WS 24: Autonomie statt Prekariat?! Mehrgleisige Karrieremodelle in den künstlerischen Berufen Alina Gause & Heike Scharpff, Berlin, DE
10:30 – 11:00
Kaffeepause & Besuch der Aussteller
11:00 – 13:00
Vortragsblock VIII
Special Interest Session – Workshops (11:00 – 12:30)
Die Sonderregelungen Tanz des NV Bühne – ideal gestaltet im Hinblick auf Verletzungsprävention für Tanzschaffende? Katja Kelping, Düsseldorf, DE SIWS 1: Tanzen mit Rollator – mitmachen, ausprobieren, mitreden können Gabriele Hilscher, Stuttgart, DE
A new department at the Staatsballett Berlin to support dancers‘ health and well-being. Anneli Chasemore, Berlin, DE SIWS 2: The role of Dance in Life Long Wellness Clare Guss-West, Zürich, CH
Under pressure: health condition as control tool in toxic company cultures of dance world Boglárka Simon-Hatala, Dresden, DE SIWS 3: Tanzen mit Parkinson – Unterrichtsmodell für einen Tanzunterricht mit Menschen mit Parkinson Lena Klein, Hamburg, DE
Panel Diskussion: Arbeitsstrukturen im Tanz und ihr Einfluss auf die Gesundheit von professionellen Tänzern und Tanzschaffenden Leitung: Anja Hauschild, Hamburg, DE ausgebucht – SIWS 4:  Imagery – was Vorstellungskraft bewegt Corinna Janson, Bad Kreuznach, DE
ausgebucht – WS GHBF°: Die sensomotorische komplexe Untersuchung des Haltungs- und Bewegungssystems von Kopf bis Fuß (°Gesellschaft für Haltungs- und Bewegungsforschung e. V.) Gregor Pfaff, München, DE
13:00 – 13:15
Offizielle Verabschiedung
13:15 – 14:30
Mittagspause  & Besuch der Aussteller
14:30 – 15:45
Special Interest Session – Vortragsblock
Tanz als therapeutisches Konzept in der neurologischen Rehabilitation und in der Pädiatrie Claudia Neumayer, Beelitz Heilstätten, DE
MOVE for your MIND: Dalcroze Eurhythmics and a strength home program to prevent cognitive decline and falls among seniors Michèle Mattle, Zürich, CH
Danse & Sophrologie -Körper und Seele wiederfinden: bewusstere Wahrnehmung durch dynamische Entspannung und Tanz Monica Fotescu-Uta, Dortmund, DE

Für alle Vorträge & Workshops gilt: Deutscher Titel = deutsche Sprache, englischer Titel = englische Sprache. Wir gendern nicht. Selbstverständlich sind immer alle Geschlechter angesprochen, auch wenn zur besseren Lesbarkeit nur die männliche Form gewählt wurde.

For all lectures & workshops applies: German title = German language, English title = English language. We do not gender in the texts. Of course, we address all genders even if we have chosen the male form for a better reading.

Der Veranstalter und die wissenschaftliche Leitung erklären, dass im Rahmen des Kongresses kein potenzieller Interessenkonflikt besteht. Die Referenten legen in einer Selbstauskunft (erste Folie bei Vorträgen, Handouts) offen, inwieweit ein Interessenkonflikt besteht.

Anmeldung / Registration nur noch vor Ort möglich.