Zam.-Dozenten

 

Dr. Elisabeth Exner-Grave Dr. Elisabeth Exner-Grave ist Fachärztin für Orthopädie mit Zusatzqualifikation in Chirotherapie, Sport- und Sozialmedizin. Seit 2008 ist sie Oberärztin im Rehabilitations- und Trainingszentrum medicos.AufSchalke in Gelsenkirchen und leitet dort das Kompetenzzentrum TanzMedizin.
Zam Dozent Dr. Thom Hecht Dr. Thom Hecht ist Tanzwissenschaftler mit den Schwerpunkten Tanzhistorik und –Kultur sowie Tanzpädagogik. Er promovierte im Fachbereich Tanz (Nebenfach Women’s Studies) an der Texas Woman’s University, studierte Tanz und Performance an an der London Contemporary Dance School (UK) und der Central School of Speech and Drama (UK), erhielt Forschungsstipendien an der Yale University (US) und der Harvard University (US) und absolvierte das Zertifikat des American Ballet Theater National Training Curriculum Primary – Level 5. Zudem ist er Autor von zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen, u. a. von Emotionally Intelligent Ballet Training (VDM Verlag 2007, Akademikerverlag 2012) und Herausgeber (zusammen mit Dagmar Fischer von Tanz, Bewegung, Spiritualität (Henschel Verlag 2009).
Judith-Elisa Kaufmann Judith-Elisa Kaufmann, Dipl. Ballett- und Tanzpädagogin
Dozentin für Tanzpädagogik und Tanzmedizin in A, D, E, USA, GB, CH, PSE, ISR.
Leitung tamed Tanzmedizin Österreich.
Ehemalige internationale Tänzerin (Bühne, Film)
Hauptfächer: klassisches Ballett, Flamenco), Musicalsolistin, Schauspielerin, Choreografin
Seit 1998 Direktorin von „Body, Art & Expression Schule für darstellende Kunst“ in mehreren Bundesländern Österreichs (www.bodyartandexpression.com);
2005 Gründung und Leitung der „Akademie für Ballett-und Tanzpädagogik & Tanzmedizin“ (www.tanzpaedagogik.eu; international geschütztes Diplomstudium).
Autorin zahlreicher Fachpublikationen, Romane, Theaterstücke, Drehbücher.
Anita-Kiselka-sw Anita Kiselka, MSc ist seit 2008 Mitglied bei tamed e. V. und engagiert sich in ihrer Heimatstadt Wien seit 2010 für die Weiterentwicklung der Tanzmedizin in Österreich. Im Zuge des 12. Kongresses für Tanzmedizin wurde sie in den Vorstand gewählt. Sie möchte mit dieser Tätigkeit den Dialog zwischen Gesundheitsberufen und Tanzpädagogen fördern, sowie Tänzerinnen und Tänzern aller Sparten den Zugang zu tanzmedizinischen Informationen erleichtern und auf diese Weise gesunde Tanzkarrieren unterstützen.
Beruflich ist Anita Kiselka als Physiotherapeutin tätig und hat sich in ihrem 2011 abgeschlossenen Masterstudium auf wissenschaftliches Arbeiten spezialisiert, mit den besonderen Schwerpunkten „Motorisches Lernen und motorische Kontrolle in der Physiotherapie“ und “Physiotherapeutische Behandlungsstrategien bei Schmerz“. Seit 2011 betreut sie die Ballettschüler der Wiener Staatsoper, seit 2013 ist sie Dozentin an der FH St. Pölten im Studiengang Physiotherapie. In ihrer Freizeit tanzt sie Wiesenthal-Tanztechnik, Ausdruckstanz und Ballett.
Zam. Dozentin Eva-Maria Kraft Eva-Maria Kraft arbeitet als Tanzpädagogin, Ernährungstrainerin und zeitgenössische Tänzerin in Wien. Sie tanzt seit ihrem dritten Lebensjahr, studierte „Pädagogik für Zeitgenössischen Tanz“ an der Konservatorium Wien PU und absolvierte ihre Ausbildung zur Ernährungstrainerin an der Vitalakademie Wien. Sie ist künstlerisch im freischaffenden Bereich (u. a. company homunculus) tätig. Seit 2002 unterrichtet sie im Ausbildungs- und Laienbereich die Fächer Zeitgenössischer Tanz, Improvisation, Zeitgenössisches Ballett und Chladek®-Technik. Sie hält an diversen Tanzausbildungen Seminare zum Thema „Ernährung im Tanz“ und verfasste 2010 das Infoblatt „Richtig essen“ für tamed. Im Herbst 2011 eröffnete sie ihr Tanzstudio „salon emmer“ in Wien.
simmel_sw Dr. Liane Simmel erhielt ihre Ausbildung zur Tänzerin u. a. an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater München sowie am Cunningham Studio in New York. Seit 2002 ist sie als praktische Ärztin mit den Schwerpunkten Tanzmedizin und Bewegungsanalyse, als Osteopathin und als Spiraldynamik Advanced Practitioner in eigener Praxis in München tätig. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Prävention von Tanzverletzungen. Als Lehrbeauftragte für Tanzmedizin unterrichtet sie an der Hochschule für Musik und Theater, München, der Palucca Hochschule für Tanz, Dresden, und der ZhdK Zürich.
Zam. Dozent Andreas Starr Andreas Starr ist Absolvent der Staatlichen Ballettschule Berlin und war fast zehn Jahre an den Theatern in Nordhausen, Kassel und Oldenburg engagiert. Sein Tanzpädagogikstudium absolvierte er an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden mit den Schwerpunkten Ballett und Zeitgenössischer Tanz. Um sich intensiver mit Trainingswissenschaften auseinanderzusetzen, studierte er M.Sc. Dance Science, am Trinity Laban (UK), mit einem Jahresstipendium des DAAD und Förderung der Stiftung TANZ.
Er war Trainingsleiter und Choreografischer Assistent von Marco Santi am Theater St.Gallen (CH) und  unterrichtet er seit vielen Jahren an Häusern wie dem Staatstheater am Gärtnerplatz, Osnabrück, Münster und Oldenburg, sowie bei Norrdans (S) und SOZO vim. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter arbeitete er in einem BMBF gefördertem Forschungsprojekt an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden. 

Social Networks anzeigen
Social Networks verbergen